Die Geschichte von Schlafmops und Siegermops

//Die Geschichte von Schlafmops und Siegermops

Die Geschichte von Schlafmops und Siegermops

Ihr Lieben,

zurück vom 3. Chemnitzer Mopsrennen habe ich zuerst einmal sortieren müssen. Meine Utensilien, klar, und aber auch meine Gedanken und Emotionen. Schlafmöpse, Rollmöpse, Minimöpse, Retromöpse… mein Mann sagte beim Abbau: Ich glaube, ich träume diese Nacht von Möpsen… aber es wird kein erotischer Traum 😀 😀 😀

So viel Spaß und gute Laune, ich sag das ganz aufrichtig!, hab ich bei noch KEINER Veranstaltung erlebt.

Angekündigt hatte ich ja, das ich dort auch live Pfötchenabformungen anbieten werde und der Siegermops seine Pfote in Gold als Preis geschenkt bekommt.

Sechs Stunden vergingen, bis der Sieger feststand. Diese sechs Stunden waren angefüllt mit Sonne, action, Spaß und einer superguten Laune bei allen: Ausstellern wie auch Gästen – Möpse eingeschlossen.

Hinter einem Sofa, auf dem man sich mit Mops fotografieren lassen konnte, stand ein Plakat mit Loriots Spruch: „Eine Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ Und seit gestern kann ich diesen Spruch gut verstehen. Die Möpse… Nee Leute, das muss man erlebt haben.

Ab und an kamen Mops“Mamas“/“Papas“ vorbei und haben von ihrem Liebling eine Pfote verewigen lassen. Dabei war auch ein ganz besonderes Mopsfräulein. Zuerst hatte sie Angst, als ich ihre Pfote in den Abformpudding steckte. Ich merkte das sehr wohl und Frauchen war auch etwas unruhig… Naja, was macht Anja in so einer Situation? 15 Sekunden mit Singen überbrücken. und zack, was macht die kleine Mopsdame? Glaubts mir bitte, Beweisfoto ist anbei! Ihr fielen die Augen zu!!!!!!!!!!!! Das Frauchen und ich haben echt zu tun gehabt, ernst zu bleiben, uns hat es fast vor Lachen zerrissen innerlich…

Zum Schluss kam Siegermöpsin mit Herrchen und Frauchen zum Abformen vorbei. Eine rehbraune Retromöpsin , und, wie alle anderen auch, egal ob Roll-Speck-Mini-Mops,  zum Knuddeln und mit superkuscheligem Fell.

Im Übrigen gehen von jedem vor Ort abgeformten Pfötchen vom Gesamtpreis 2€ an den Verein Engel für Tiere e.V. und ebenso von jedem Auftrag, der noch nachträglich vom Chemnitzer Mopsrennen auf mich zukommt.

Nun ihr Lieben, hat mich der Alltag wieder, ich packe noch meine Kisten aus, räume alles wieder an Ort und Stelle. Das habe ich gestern beim besten Willen nicht mehr tun können, weil ich auch noch Klassentreffen hatte….

Bin noch ganz beseelt von diesem schönen Tag.

Danke an Nicole, das ich dabei sein durfte. Ach ja: Nicole: ICH KOMME WIEDER! 😀

Eure AnjaSiegermops 3. Chemnitzer Mopsrennen

Von | 2017-12-17T06:57:04+00:00 31. Mai 2015|Allgemein|3 Kommentare

3 Kommentare

  1. Hundefreund 1. Juni 2015 um 12:48 Uhr - Antworten

    Sieht nicht wirklich aus wie ein Mops…. Da mache ich nächstes Jahr mit meinem Weimaraner auch mal mit… Er dürfte gute Chancen haben….

    • Anja Chevalier 1. Juni 2015 um 13:16 Uhr - Antworten

      Hallo Hundefreund, die Möpse starteten in verschiedenen Gruppen: Ganz junge, ganz alte, reine Möpse, Mischlinge. Der Siegermops ist ein Retromops und gehört zu den Mischlingen. VG Anja

  2. Hundefreund 1. Juni 2015 um 13:57 Uhr - Antworten

    Ok, das macht Sinn… das wusste ich nicht
    Danke für die Info … VG zurück

Hinterlassen Sie einen Kommentar

eins × 1 =