Tun oder Nichttun, das ist hier die Frage….

//Tun oder Nichttun, das ist hier die Frage….

Tun oder Nichttun, das ist hier die Frage….

„Eine Kundin wollte einen Babybauchabdruck und fand eine Künstlerin, die wunderschöne Arbeiten anbot und dabei auch noch einen super Preis .
Die Kundin dachte sich allerdings, dass der Preis, den die Künstlerin wollte, zu hoch sei – also schrieb sie ihr: Ich möchte gerne einen Babybauch Abdruck , aber ich denke, dass deine Preise einfach zu teuer sind.
Die Künstlerin war ein wenig irritiert, als sie das las, und antwortete: Ok, was denkst du, wieviel ich nehmen sollte dafür?
Die Kundin: Ich denke du solltest X€ dafür nehmen, weil der Gips das kostet, die Farbe dies, das Schleifpapier jenes. Ich hab dabei auch noch den Preis für die Pinsel, mit denen du arbeitest, einberechnet.
Der Preis, den die Kundin veranschlagte, war deutlich unter dem Preis, den die Künstlerin sich vorstellte. Aber sie sagte: Ok, abgemacht. Du bekommst deinen Abdruck in einer Woche per Post zurück.
Die Kundin war so stolz auf sich und konnte es nicht lassen all ihren Freunden von diesem tollen Deal, den sie machen konnte, zu erzählen – wie gewitzt sie doch vorgerechnet hatte und wie sehr sie sich auf ihren wunderschönen Babybauchabdruck freut.
Eine Woche später kam dann der Postbote mit einem wunderschön gepackten Paket. Sie öffnete es und sah: Gips, Farbe , Schleifpapier und 2 Pinsel. Erbost kontaktierte sie die Künstlerin: Wie kannst du sowas machen? Ich frage dich nach einem Babybauchabdruck und du schickst mir Gips, Farbe, Schleifpapier und 2 Pinsel?!?!
Die Künstlerin antwortete völlig gelassen: Liebes, das ist genau das, wofür du bezahlt hast. Wenn du denkst, dass etwas fehlt, dann musst du dafür bezahlen!
Moral von der Geschicht: Wenn du Handgemachtes kaufst, kaufst du nicht nur das Material! Du kaufst des Künstlers Zeit, Aufwand, Liebe und Hingabe, die in dein Produkt einfließen!
Ist dir ein Preis zu hoch, dann such weiter. Findest du nichts günstigeres, dann wird es seinen Grund haben.“

Von | 2016-06-20T21:43:54+00:00 22. Juni 2016|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar